Bürokaufmann (m/w)

Ausbildungsprofil

Bürokaufleute erledigen in Betrieben und Institutionen organisatorische und kaufmännisch-verwaltende Tätigkeiten - von allgemeinen Verwaltungsaufgaben über Buchhaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnung bis zu Rechnungswesen und Schriftverkehr. Zudem kümmern sich Bürokaufleute um Steuer- und Versicherungsfragen sowie um Bestands- und Verkaufszahlen. Sie schreiben Rechnungen, überwachen Zahlungseingänge und leiten ggf. Mahnverfahren ein. In der Lagerwirtschaft prüfen sie die eintreffende Ware, kontrollieren die Lagerbestände, erstellen Statistiken und überwachen die Lagerkosten. Zu ihren Tätigkeiten können auch Aufgaben in Vertrieb, Einkauf und Verkauf gehören. Um ihre vielseitigen Arbeiten effizient erledigen zu können, müssen Bürokaufleute Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationsprogramme ebenso beherrschen wie E-Mail-Clients, Telefonanlagen und Faxgeräte.

Während Ihrer Ausbildung erhalten Sie insbesondere Einblicke in folgende Themenbereiche:

  • Bearbeitung von Aufträgen und Rechnungen
  • Ausführung von Aufgaben in der Lagerwirtschaft
  • Aufgaben im Personalbereich ausführen (z.B. Personalakten führen und verwalten und Arbeits- und Fehlzeiten erfassen)
  • Ausführung von Aufgaben im betrieblichen Rechnungswesen (Belege sachgerecht erfassen, Kosten dokumentieren, Geschäftsvorgänge buchen)
  • Erledigung allgemeiner Bürowirtschaft und Organisationsaufgaben

Berufliche Perspektive

Geprüfter Fachkaufmann für Büro- und Projektorganisation, Bürofachwirt oder Betriebswirt für Kommunikation und Büromanagement, Bachelorabschluss im Bereich Betriebswirtschaft

Bemerkungen

Diese bundesweit geregelte Berufsausbildung wird sowohl in der Industrie als auch im Handel und Handwerk angeboten. In jedem Unternehmen mit einem Verwaltungsbereich können Sie tätig werden.



Übersicht

Ausbildungsdauer

3-jährige Ausbildung an den Lernorten Betrieb und Berufsschule

Abschluss

Bürokaufmann / Bürokauffrau